Kontakt
TRADITION
UND
INNOVATION
Wir machen das - seit 1873
Wir machen das - seit 1873

Firmenhistorie

Historie
Historie
Historie
Historie
Historie
Historie
Historie
Historie2015
Historie
Historie
1873

Firma Matth. Barella Ww. durch Klempnermeister Matth. Barella in Soest gegründet. Zu der Zeit standen Klempnerarbeiten wie Herstellung und Montage von Dachrinnen und Hauswandverkleidungen aus Zinkblech im Vordergrund. Darüber hinaus wurden Haushaltartikel wie Töpfe, Eimer, Gießkannen etc. aus Weißblech hergestellt. Das Portfolio umfasste auch die Herstellung und Montage von Wasserpumpen für Handbetrieb zur Förderung von Wasser aus Brunnen und Bohrlöchern.

Ab 1880

Soest erhielt eine Wasserleitung und Kanalisation. Hiermit verlagerte sich der Schwerpunkt auf die Installation von Waschbecken, Badewannen und Klosettanlagen und das Unternehmen wuchs

Zu dieser Zeit wurde in Soest ein Gaswerk errichtet, welches Gas für Beleuchtung und Heizzwecke lieferte. Die Auftragslage verbesserte sich durch die Verlegung von Gasleitungen.

1902

Frau Barella übernahm das Geschäft ihres Mannes führte es unter dem Namen Matth. Barella Ww. weiter. Otto Barella übernahm die Geschäftsführung. Größere Aufträge folgten.

Die ersten Luftdruckwasserversorgungsanlagen wurden hergestellt, teils mit Handbetrieb, teils vollautomatisch mit Elektro-Wasserpumpen. Ferner wurden die ersten Zentralheizungsanlagen und zentrale Warmwasserbereitungsanlagen montiert.

1918

Weiterführung des Geschäfts mit großem Engagement durch Installateurmeister Otto Barella. Nach dem Krieg wurden in großer Anzahl auf den Dörfern vollautomatische, elektrische Hauswasserversorgungsanlagen eingebaut. Es folgten mehrere Aufträge für Zentralheizungsanlagen in Wohnhäusern, Schulen etc.

1928

Größere sanitäre Installationsarbeiten wurden hergestellt, geliefert und montiert: z. B. im Marienhospital Soest, im Neubau Jugendherberge in Möhnesee-Körbecke, und im Neubau Hildegard-Lyzeum.

1929

Das damalige größte Hotel in Soest, Hotel Overweg Soest, wurde mit ca. 30 Waschbecken für Warm und Kaltwasser, WC und Badeeinrichtungen ausgestattet.

Ab 1930

Fabriken wie Accu-Hagen, Grüter & Grage, Maschinen und Beschlagteil-Fabrik Bad Sassendorf, ferner für die damalige
Reichsbahn und die Reichspost Heizungsanlagen geliefert und montiert. Darüber hinaus wurden für die drei großen Kasernenanlagen in Soest in vielen Mannschafts- und Wirtschaftsgebäuden die sanitären Anlagen von uns installiert und große Warmwasserbereitungsanlagen eingebaut.

Ab 1939

Während des II. Weltkrieges führte Otto Barella Sen. das Geschäft weiter. Es wurden Arbeiten für militärische und zivile Zwecke und Notstandsarbeiten ausgeführt. Nach Ende des Krieges wurden hauptsächlich Kriegsschäden an Heizungsanlagen der Bundesbahn, in Fabriken, in Wohn- und Geschäftshäusern, in Krankenhäusern und Kinderheimen beseitigt.

1948

Durch die Währungsreform, bekam das Geld wieder einen neuen Wert viele neue Heizungsanlagen und sanitäre Anlagen für Fabriken, Geschäftshäuser, Altersheime, private Wohnhäuser und Villen etc. wurden hergestellt.

Nachstehend eine Aufstellung verschiedener größerer Heizungsanlagen, die von der Firma Matth. Barella Ww. projektiert und ausgeführt wurden:

  • Accumulatorenfabrik Wilh. Hagen, Soest, Coesterweg
  • Mitwirkung bei einem Hagen-Projekt im Iran
  • Büromaschinenfabrik Fermata, Welver
  • Neubau der Molkerei in Soest
  • Ev. Versorgungshaus (Mütterheim), Soest, Haarhofsgasse
  • Kinderheim St. Agnes, Bad Sassendorf
  • Brotfabrik Haverland, Soest, Opmünder Weg
  • Neubau Altersheim St. Hedwig, Soest, Osthofenstraße Vorstehende beschriebene Anlagen sind nur eine kleine Aufstellung der damals von den Heizungs- und Sanitäranlagen von der Firma Matth. Barella Ww. Projektierten.

Ferner sind von der Firma Barella in den fünfziger- und sechziger Jahren ca. 300 Herdheizungsanlagen, hauptsächlich für landwirtschaftliche Gebäude, im weiten Umkreis von Soest projektiert und montiert worden.

1993

Umzug und Kooperation zur Fa. Risse Haustechnik GmbH, Soester Str. 1 in 59505 Bad Sassendorf.

2005

komplette Verschmelzung von Risse Haustechnik GmbH und Barella zu Barella Gebäude- und Energietechnik GmbH

2009 – 2013

umfangreiche energetische Sanierungen des Firmengebäudes nach den neuesten technischen Standards (Photovoltaik zur Stromerzeugung, Rigole für das Niederschlagswasser, Fenstererneuerung, Wärmepumpen etc.)

2015

TÜV-Zertifizierung und Auszeichnung als „Profi im Handwerk“

2017

Auszeichnung als Kompetenzpartner, in Kooperation mit Fraunhofer IML, der Fa. Vaillant Deutschland GmbH u. Co. KG

TÜV-Rezertifizierung und Auszeichnung als „Profi im Handwerk“